Edelstahlschornstein-Montage in ganz NRW

Hier finden Sie einge nützliche Informationen für die Edelstahlschornstein Montage


Vor der Montage:

WICHTIGE HINWEISE!

Vergewissern Sie sich, dass die Umgebungs- und Verbrennungsluft nicht durch chlorierte Kohlenwasserstoffe verunreinigt ist.

Quellen für chlorierte Kohlenwasserstoffe sind z.B.:



Bei Holzverfeuerung ist darauf zu achten, dass nur naturbelassenes Holz ohne Anstriche und Imprägnierungen etc. verbrannt wird. Bitte achten Sie darauf, dass das naturbelassene Holz min. 2-3 Jahre abgelagert wurde und eine Restfeuchte von 20% nicht überschritten wird. Bitte beachten sie dazu auch die Vorgaben der Feuerstättenhersteller und deren Montage- und Betriebsanleitungen.

Es dürfen keine Pressspanplatten, kein Hausmüll etc. verbrannt werden.

Vermeiden Sie unbedingt, dass die Bauteile mit ferritischem oder minderwertigem Metall in Kontakt geraten.

Behandeln Sie die Einzelelemente mit großer Sorgfalt, dazu gehört vor allem:

Geeigneter Lagerplatz auf der Baustelle.

Bauteile liegend lagern bzw. vor dem Umfallen schützen.

Auspacken der Einzelteile erst direkt vor dem Aufbau.

Ständiger Schutz der Elemente vor Funkenflug und Verschmutzung.


Bei der Montage:

Verletzungen lassen sich durch Tragen von geeigneten Handschuhen vermeiden.

Verwenden Sie zum Ablängen und Entgraden der Elemente nur Edelstahlwerkzeuge.


Nach der Montage:

Die Abgasanlagenplakette sollte im Bereich der Abgaseinführung gut sichtbar, fest und dauerhaft angebracht werden.

Das übliche Reinigen der Abgasanlagen wird mit einem geeigneten Kehrbesen (Edelstahl, Kunststoff) durchgeführt.

Lagerungsbedingungen: Die Elemente sollten vor Verschmutzung geschützt und trocken in der Originalverpackung gelagert werden.


Im Folgenden finden Sie Skizzen zur fachgerechten Schornsteinmontage:


Betonsockel:

Bei Montage auf einem Betonsockel ist eine Grundplatte für Sockelmontage zu verwenden.

Edelstahlschornstein-Grundplatte

Auf den Abstützungen wird die isolierte Grundplatte mit Kondensatablauf unten oder seitlich zum Anschluss der Entwässerungsleitung befestigt. Die offene Grundplatte wird bei direktem Aufsatz der Schornsteinanlage auf einem Stutzen (z.B. offene Kamine, Industrieanlagen) oder als Grundplatte für Zwischenstütze verwendet. Falls Sie eine Montage IM Wohnraum vornehmen, empfehlen wir eine Teleskopstütze mit Kondensatauffangbehälter anstatt einer Grundplatte.

Edelstahlschornstein-Reinigungselement

Auf der Grundplatte, wird das Reinigungselement aufgesetzt. Durch diese entnimmt der Schornsteinfeger die Verunreinigungen. Daher ist die Reinigungsöffnung gut zugänglich zu montieren.

Die Lage der Reinigungs- und Inspektionsöffnungen ist nach den geltenden Normen bzw. den örtlichen Vorschriften zu planen.

Edelstahlschornstein-Verbindungsstück zum senkrechten Teil (T-Stück):

Der Anschluss der Verbindungsleitung an die Abgasanlage kann mit T-Anschluss 87° oder T-Anschluss 45° (strömungstechnisch günstiger, da geringer Zeta-Wert) erfolgen.

Edelstahlschornstein-Längenelement

Zur Auswahl stehen die Elemente mit 1000 mm, 500 mm und 250 mm installierter Länge.

Alle Bauteile sind so zu montieren, dass die Muffe des Innenrohres nach oben bzw. in Strömungsrichtung der Abgase zeigt. Jeder Stoß wird mittels eines Klemmbandes gesichert.

Edelstahlschornstein-Halterung

Die Wandabstandshalter dienen zur Befestigung der Abgasanlage an der Wand oder an Stahlstützkonstruktionen.

Der Wandabstandshalter starr hat einen Wandabstand von 50 mm. Bei größeren Wandabständen werden die verstellbaren Wandabstandshalter verwendet.

Grundsätzlich ist über jedem T-Stück direkt ein Wandabstandshalter anzubringen.

Bei allen Wandbefestigungsbändern müssen die maximalen Abstände zwischen den einzelnen Befestigungen und die Dübelanschlusskräfte berücksichtigt werden.

Die Halterungen sollten immer in der Nähe eines Elementstoßes montiert werden.

Edelstahlschornstein-Zwischenstütze

Werden die maximalen Aufbauhöhen überschritten, müssen Zwischenstützen eingeplant werden, die ausreichend stabil sind, um die statische Last abzufangen.

Dies erfolgt durch die Konsolbleche bzw einer Wandstütze aus Edelstahl und der Grundplatte für Zwischenstütze. Ein Beispiel für eine Zwischenstütze ist das Arbeiten mit Winkeln und Bögen(z.B. wenn ein Dachvorsprung umgangen wird). In diesem Fall muss nach dem zweiten Winkel eine Zwischenstütze angebracht werden, um der Anlage wieder Stabilität zu geben.

Edelstahlschornstein-Dachdurchführung

Für alle Dachneigungen sind Durchführungen lieferbar in Abstufungen von 10 Grad, mit Eindichtungsflächen in Blei oder Edelstahl). Wenn Sie ein geziegeltes Dach haben, verwenden Sie eine Dachdurchführung mit Bleirand, da dieser sich optimal an die Ziegelstruktur anpasst. Bei Dächern mit glatter Oberfläche benutzen Sie eine Dachdurchführung aus Edelstahl OHNE Bleirand.

Der Wetterkragen (im Lieferumfang enthalten) wird am Schornsteinelement angeschraubt und abgedichtet.

Edelstahlschornstein-Mündungsabschluss

Der Mündungsabschluss sollte aus strömungstechnischen Gründen als Abschlussteil verwendet werden. Das in die freie Öffnung eintretende Regenwasser läuft im Edelstahlschornstein ab und wird über die Kondensatleitung entsorgt. So bleibt die Isolierung vor Nässe geschützt.

Aufbau der Elemente:

Alle Bauteile sind so zu montieren, dass die Muffe des Innenrohres nach oben bzw. in Strömungsrichtung der Abgase zeigt, während die Muffe des Außenrohres entgegengesetzt zur Strömungsrichtung zeigen muss. Jeder Stoß wird mittels eines Klemmbandes gesichert.

Aufbau über Dach:

Bei der Planung der Abgasleitung muss die Mindesthöhe über Dach berücksichtigt werden.

Die doppelwandigen Edelstahlschornstein-Systeme von ADT können 3,00 m ab der letzten Befestigung freistehend ausgeführt werden (ab dw ø250 mm müssen statische Wandhalter verwendet werden).
Sollte die Höhe über dem letzten Wandhalter größer als 3,00 m sein, so ist eine Abspannung erforderlich.

Unser Montageservice NRW und Umgebung:

Egal, ob Sie handwerklich begabt sind oder nicht, es lohnt sich immer, ein Angebot für eine Edelstahlschornstein-Montage vom Fachmann einzuholen.


Wir erfüllen alle Vorgaben Ihres Schornsteinfegers und führen alle Nebenarbeiten für Sie aus. Wir montieren Schornsteine in ganz NRW und helfen Ihnen gerne bei der Suche eines Schornstein-Montage-Teams in ganz Deutschland, auch außerhalb Nordrhein-Westfalens. Gern erstellen wir Ihnen ein Angebot für Ihren Edelstahlschornstein plus Montage. Bitte kontaktieren Sie uns!


Unser freundliches Montageteam mit 26 Jahren Berufserfahrung ist für Sie vor Ort unterwegs und stellt Ihnen Ihren Edelstahlschornstein fachgerecht auf:

Sie haben noch Fragen zu unseren Montagen? Kein Problem, unsere ADT-Berater erreichen Sie Montags - Freitags 8 Uhr - 17 Uhr unter 02361-3023190 ! Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

e-mail: info@adt-schornsteintechnik.de


Ihr ADT-Team!